Holz und Kalk: Know-how ist gefragt

06.11.2017

Die Synergie von Holz und Kalk boomt – auch in der Fortbildung. Aus diesem Grund wird das 3. Forum Holzbaukompetenz, das gemeinsam von der Schwenk Putztechnik (Quick-mix Gruppe) und STEICO SE veranstaltet wird, in diesem Herbst gleich an fünf Standorten stattfinden.

Und zwar in Köln, Leipzig, Memmingen, Würzburg und Neumünster (14. bis 28. November). Im Fokus steht das Dämmen von Häusern mit Holzfaser-Dämmplatten.

Ziel der eintägigen Seminarveranstaltungen unter dem Motto „Ein gewerkeübergreifender Dialog – wenn sich Kompetenzen ergänzen“ ist es, die Grenzen zwischen den Gewerken aufzulösen. Beim Holzbauforum bilden sich Zimmerer, Holzbauingenieure, Stuckateure und Putzspezialisten gemeinsam weiter. Die Veranstaltung richtet sich an Handwerker und Ingenieure ebenso wie an Architekten und Bauunternehmer.

„Dieses Konzept geht voll auf, wie die hervorragende Resonanz der ersten beiden Jahre zeigt. Weil die bisherigen Veranstaltungen immer komplett ausgebucht waren und wir sogar Teilnehmer ablehnen mussten, haben wir das Forum Holzbaukompetenz auf fünf Standorte ausgeweitet. Wir rechnen mit einer neuen Rekordbeteiligung“, sagt Carsten de Groot, Produktmanager Holzbau der quick-mix Gruppe. „Das Thema ökologisches Bauen boomt mehr denn je. Umso wichtiger ist es, dass die unterschiedlichen Gewerke die Bedürfnisse der jeweils anderen Seite kennen und Hand in Hand arbeiten. Das professionelle Miteinander ist der Schlüssel zum Erfolg und verschafft den entscheidenden Wettbewerbsvorteil in diesem Wachstumsmarkt“, ist de Groot überzeugt.

Beim 3. Forum Holzbaukompetenz erwarten die Handwerker, Ingenieure, Architekten und Bauunternehmer interessante Vorträge renommierter Experten rund um das Thema „WDVS mit Holzfaser“. Was Holzfaser-Dämmplatten im Holzbau mitbringen müssen, zeigt Florian Wick, Zimmerermeister von STEICO SE. Er stellt Lösungen im Holzrahmenbau für den Neubau, aber auch die Modernisierung älterer Gebäudefassaden vor. Was die Handwerker im Holzbau beim Verputzen von Holzfaser-Dämmplatten zu beachten haben, das erklären Carsten de Groot und sein Kollege Manuel Döhler von der Bauberatung der Schwenk Putztechnik. Sie sprechen über die Vorteile der zweilagigen Putzausführung und zeigen, was zu beachten ist, wenn Dämmplatten aus Holzfaser geklebt wurden.

Bauingenieur Dr. René Stein von der Technischen Universität München gibt beim Forum Holzbaukompetenz Einblicke in das Thema Brandschutz. Er erläutert unter anderem das Brandverhalten von Holz, Holzfaser-Dämmstoff und Zellulose und gibt wichtige Tipps für die Praxis. Mit der Energieeinsparverordnung (EnEv) beschäftigt sich Prof. Dr. Martin H. Spitzner. Der Bauphysiker klärt über aktuelle Normen wie die DIN 4108-4 oder die ISO 52000 ff auf – speziell auch in Hinblick auf WDVS an Holzrahmenbauwänden. Unternehmensberater Bernd Reutemann hilft den Teilnehmern dabei, sich in die Lage der Kunden hineinzuversetzen. Er erklärt, wie diese mit Kompetenz und Sympathie begeistert werden können.

Termine:
Köln (14. November), Leipzig (16.), Memmingen (21.), Würzburg (23.) und Neumünster (28.). Ihre Vorträge halten die Referenten jeweils zwischen 9.30 und 16.30 Uhr. In der Gebühr von 65 Euro pro Person sind die Seminarunterlagen und die Verpflegung bereits enthalten. Die Architektenkammern rechnen für den Besuch des Forums Holzbaukompetenz Fortbildungsstunden an.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungsorten und Anmeldung unter www.holzbau-kompetenz.de

Die große Nachfrage belegt, dass das Konzept aufgeht. Auch dieses Jahr wieder stehen nur noch wenige freie Plätze zur Verfügung.
Die große Nachfrage belegt, dass das Konzept aufgeht. Auch dieses Jahr wieder stehen nur noch wenige freie Plätze zur Verfügung.
Ziel der eintägigen Seminarveranstaltungen unter dem Motto „Ein gewerkeübergreifender Dialog – wenn sich Kompetenzen ergänzen“ ist es, die Grenzen zwischen den Gewerken aufzulösen.
Ziel der eintägigen Seminarveranstaltungen unter dem Motto „Ein gewerkeübergreifender Dialog – wenn sich Kompetenzen ergänzen“ ist es, die Grenzen zwischen den Gewerken aufzulösen.
 

Branchenticker

Quelle: EUWID-Holz und Holzwerkstoffe

Aktuelles aus dem Netzwerk

alle Meldungen


Newsletter

Aktuelle Informationen und Hinweise zu Veranstaltungen kostenlos und direkt in Ihr E-Mail Konto.


senden