Moderner Holzbau – Motor für Nachhaltigkeit und Innovation

09.10.2017 in 59939 Olsberg, Carls-Aue-Str. 91a

Eröffnung des Trainingshauses im Zentrum HOLZ, Olsberg

Eine hoher Vorfertigungsgrad, innovative Holzbausysteme und Holzbauprodukte sowie eine präzise Fertigung und Bauausführung zeichnen das Bauen mit Holz aus. Innerhalb kurzer Zeit können Gebäude mit hoher Wertigkeit entsprechend
den aktuellen Gebäudestandards der ENEV oder dem Passivhausstandard errichtet werden. Ein weiteres Stärkefeld des modernen Holzbaus sind die energetische Gebäudesanierung und das Bauen im Bestand. Das Bauen mit Holz
bietet die Möglichkeit, den wachsenden Bedarf an Wohnraum in den Städten zeitnah und effizient zu decken – sei es durch neue Wohngebäude und Quartiere oder die Aufstockung von Bestandsgebäuden.

Gleichzeitig setzt der moderne Holzbau Standards in Bezug auf das nachhaltige und klimafreundliche Bauen. Die Verwendung des nachwachsenden Rohstoffes Holz erfüllt in besonderem Maße die im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung
formulierten Anforderungen an ressourcenschonende Bauweisen und die Vermeidung von THG-Emissionen bei Herstellung, Nutzung und Rückbau von Gebäuden.

Ein Schwerpunkt der Verwendung des nachwachsenden Rohstoffes Holz liegt im Bauwesen. Zwischenzeitlich hat sich der Holzbau zum „Zugpferd für die Holzverwendung“ entwickelt – mit positiven Effekten für Beschäftigung und
Wertschöpfung im gesamten Cluster Forst & Holz. So stieg bundesweit die Anzahl der Beschäftigten im Bereich des Bauens mit Holz innerhalb von zehn Jahren um mehr als zehn Prozent.

Mit der Einrichtung des Trainingshauses im Zentrum HOLZ wird ein weiterer Baustein zur Einführung moderner Holzbautechnologien umgesetzt. Dies erfolgt unter dem Aspekt des ganzheitlichen Bauens mit Holz auch im Zusammenspiel mit
der Gebäude- und Energietechnik.

Wir freuen uns auf ihre Teilnahme.


Programm

Montag, 09. Oktober 2017
ab 09:30      Eintreffen der Teilnehmenden und Stehcafé

10:00 Begrüßung, Wolfgang Fischer, Bürgermeister der Stadt Olsberg

Grußworte
• Markus Becker, Vorsitzender Landesbeirat Holz NRW e.V.
• Willy Hesse, Präsident der Handwerkskammer Südwestfalen
• Dipl.-Ing. Architekt BDA Michael Arns, Vizepräsident der Architektenkammer NRW

10:20 Impulsreferat
Christina Schulze Föcking, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und
Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

10:40 Moderne Holzbausysteme: Anforderungen und Praxisbeispiele
Prof. Dipl.-Ing. Volker Schiermeyer, FH Bielefeld / Campus Minden

11:10 Die Gebäudehülle – eine besondere Stärke des modernen Holzbaus
Dipl.-Ing. Peter Rosenkranz, dr-Ingenieure, Olsberg

11:40 BIM – Building Information Modeling - Prozessoptimierung bei der Planung und Ausführung von Holzbauprojekten
Dipl.-Ing. Frank Steffens, Brüninghoff GmbH & Co. KG

12:10 Diskussion

ab 12:20 Imbiss & Come Together

Programm und Anmeldung


Hier können Sie sich online anmelden.

 

Branchenticker

Quelle: EUWID-Holz und Holzwerkstoffe

Aktuelles aus dem Netzwerk

  • Aus Alt mach Neu

    Aus Alt mach Neu

    [08.09.2017]
    EGGER Bauprodukte schaffen die Grundlage für Neues und bieten zusammen mit Produkten für den Möbel und Innenausbau sowie holzwerkstoffbasierte Fußböden entscheidende Anwendungsvorteile für Sanierungs- und Renovierungsarbeiten von Dach bis Fußboden.


    » mehr

  • Lernen Sie ERLUS im I.D. HOLZ persönlich kennen!

    Lernen Sie ERLUS im I.D. HOLZ persönlich kennen!

    [08.09.2017]
    Als neuer Partner des I.D. HOLZ e.V. ist die ERLUS AG nun auch als Aussteller vor Ort vertreten. Besuchen Sie den Stand und informieren Sie sich über das Leistungs- und Produktportfolio von ERLUS.


    » mehr

  • Berlin kann auch schnell und wirtschaftlich

    Berlin kann auch  schnell und wirtschaftlich

    [07.09.2017]
    Apartmentgebäude für Studierende: Kurze Bauzeit dank hohem Vorfertigungsgrad


    » mehr

alle Meldungen


Newsletter

Aktuelle Informationen und Hinweise zu Veranstaltungen kostenlos und direkt in Ihr E-Mail Konto.


senden